Dienstag, 24. März 2009

Pizzabrot mit Petersilienpesto

Petersilienpesto:
1 Bund Petersilie
1-2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Petersilie blanchieren, d.h. ein paar Sekunden in kochendes Wasser halten, und danach in Eiswasser tauchen. Ausdrücken, kleinhacken und zusammen mit dem Knoblauch in einem Mörser oder Mixer zu einer Paste verarbeiten. Dann soviel Olivenöl unterrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pizzabrot:
ca. 300g Mehl
(Welches Mehl benutzt wird hängt vom persönlichen Geschmack ab, ich habe gute Erfahrung mit normalem Weizenmehl, mit einer Mischung aus normalem Weizenmehl und Vollkornweizenmehl und mit Dinkelmehl, sowie mit einer Mischung aus Dinkelvollkornmehl und Weizen/Dinkelmehl gemacht)
ca. 1/8l lauwarmes Wasser (Damit die Hefebakterien arbeiten können darf das Wasser nicht zu heiß sein, ideal wäre eine Temperatur von 40Grad, wer kein Thermometer besitzt, so wie ich, hält seine Hand ins Wasser und schätzt die Temperatur ab)
Hefe (entweder eine Packung Trockenhefe oder ein halber Würfel frische Hefe)
2 El Olivenöl
1/2 Tl Salz

Das Mehl in eine Schüssel geben und entweder eine Mulde bilden um darin die frische Hefe mit etwas Wasser anzurühren, oder einfach die Trockenhefe sowie alle anderen Zutaten dazugeben.
Mit Knethaken oder von Hand durchkneten dabei das Wasser nach und nach unterrühren. Es sollte ein elastischer leicht klebriger Teig entstehen. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort (ich mach es oft im kurz auf 50Grad vorgeheiztem Backofen) für eine halbe Stunde bis Stunde stehen lassen.

Für die Sauce:
300g passierte Tomaten
eine kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El Oregano
1 El Kapern
Salz

Die kleingehackte Zwiebel kurz in Öl anschwitzen, mit den passierten Tomaten ablöschen, kleingehackten Knoblauch und Oregano hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce vom Herd nehmen, Kapern unterrühren und mit Salz abschmecken.

Den Hefeteig zu einer pizzigen Form ausrollen, mit der Sauce bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200Grad ca 20-25 Minuten backen.
Dann das Pizzabrot auf einen Teller schieben und mit dem Petersilienpesto beträufeln. Zuletzt mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Kommentare:

  1. super idee! werd ich bald ausprobieren!

    frage: warum blanchierst du die petersilie? wird der geschmack dadurch intensiver oder wie oder was??

    kompliment zu deinem blog, lässt sich sehn! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    die Petersilie blanchiere ich, um ihr die Schärfe etwas zu nehmen. Aber das musst du nicht unbedingt machen, probier einfach mal aus wie es dir besser schmeckt. Wenn du einen intensiveren Geschmack möchtest, dann benutze am besten die glatte Petersilie, die schaut zwar nicht so schön aus wie die krause, schmeckt aber besser.

    ...und Danke für das Kompliment :)

    AntwortenLöschen